Trockene Augen – ein zunehmend verbreitetes Leiden

Tränende, gerötete oder müde Augen, diffuse Sehstörungen oder trockene Augen: Die unter dem Begriff „trockenes Auge“ bekannten Beschwerden haben in den letzten Jahren massiv zugenommen. Neben körperlichen Erkrankungen oder schlechtem Raumklima stehen auch Stress und digitales Lesen am Handy als Auslöser dieser lästigen Leiden im Fokus. Eine rechtzeitige Untersuchung der Augen durch unsere Optometrie-Profis ist zu empfehlen, sobald sich Symptome bemerkbar machen. Die sorgfältig ermittelte Ursache erhöht die Aussicht auf nachhaltigen Behandlungserfolg. Dank unserer Zusammenarbeit mit der Apotheke in Gossau – Frau Claudia Meier-Uffer – ist auch die individuelle und massgeschneiderte Behandlung garantiert.

 

Die Ursache für dieses zunehmend verbreitete Leiden liegt teils in einer veränderten oder instabilen Zusammensetzung des Tränenfilms. Aber auch verstopfte Drüsen oder eine unsachgemäss durchgeführte Lidrandpflege können ein Auslöser dafür sein. Wichtige Aufgaben, die der Tränenfilm normalerweise übernimmt – von der Sauerstoffversorgung der Hornhaut und dem Abtransport von Stoffwechselabfall-Produkten, über Benetzung und Befeuchtung bis hin zum Ausspülen von Fremdkörpern, Zelltrümmern und Mikroorganismen – können nur noch teilweise erfüllt werden.

Leider schon bald eine Volkskrankheit: trockene Augen

Es gibt verschiedenste Gründe, weshalb das Gleitmittel zwischen Augenlid und Augapfel bei den Betroffenen nur noch teilweise funktioniert. Am häufigsten sind schlechtes Raumklima (Heizung, Lüftung) oder zu hoher Ozongehalt in der Luft. Bei Frauen tritt die Störung oft hormonell bedingt auf. Doch auch das Lesen am Bildschirm oder am Handy, eine Über- bzw. Unterfunktion der Tränen- oder Lidranddrüsen, die Anwendung von reizenden Kosmetika oder körperliche Erkrankungen, Medikamente und unausgewogene Ernährung können mögliche Auslöser für die Beschwerden sein. Meist variieren diese Beschwerden abhängig von der Beschäftigung oder der Tageszeit.

Augengesundheit ist Wohlbefinden pur

Das oft chronische Leiden bedarf einer längerfristigen Behandlung. In unserer Optometriepraxis führen erfahrene und mit der Thematik vertraute Optometrie-Profis auf Wunsch fokussierte Sprechstunden durch. Nebst direkten Augenbeschwerden werden bei Betroffenen dabei auch der Gesundheitszustand, das Lebensumfeld und eine ausführliche Augenuntersuchung in den Therapieentscheid einbezogen. Stellen wir bei unserem Befund Handlungsbedarf fest, erhalten die Betroffenen einen persönlichen DryEye Pass, mit dem sie zur Apotheke in Gossau gehen können. Dort erhalten sie von Expertin Claudia Meier-Uffer mit den passenden Produkte.

Sollten im Rahmen unserer optometrischen Fachberatung krankhafte Veränderungen festgestellt werden, überweisen wir an die Fachärzteschaft. Um die Beschwerden rund um trockene Augen langfristig zu lindern, bedarf es einer aktiven Mitarbeit durch die Betroffenen. Die Optimierung des Raumklimas, eine ergonomische Einrichtung des Bildschirmarbeitsplatzes, eine Reduktion der Lesezeit am Handy, ausgewogene Ernährung und die Anwendung von reizarmen Kosmetikprodukten tragen viel zur Verbesserung bei. Für Kontaktlinsenträger empfehlen wir regelmässige Kontrollen der Linsen und der Augenbeschaffenheit. Unsere Optometrie-Profis beraten Sie jederzeit und sorgen gerne dafür, dass Sie vor Freude feuchte Augen kriegen.